542
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-542,stockholm-core-1.1,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.1.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,paspartu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive

Oscar Niemeyer.
Eine Legende der Moderne

DAM Deutsches Architekturmuseum

01. März – 11. Mai 2003

2012 ist der brasilianische Architekt 105-jährig in Rio de Janeiro verstorben. Noch zu Lebzeiten zu seinem 95. Geburtstag entstand die Ausstellung, die sein außerordentliches architektonisches und städtebauliches Lebenswerk mit über 500 Projekten Revue passieren ließ. In Kooperation mit Cecilia Scharlach und Haron Cohen, São Paulo wurde eine Retrospektive kuratiert, die eine Vielzahl von Original-Zeichnungen, Modellen, Möbelstücken und hochkarätigen Fotografien von u.a. Marcel Gautherot das über 70-jährige Schaffen des Architekten dokumentiert, der die Formbarkeit des Betons ausnutzte um eine plastischere Moderne zu entwickeln, die den Kurven der Landschaft, und nicht dem Raster folgt.

Die zur Ausstellung erschienene, gleichnamige Publikation ist mittlerweile in zweiter überarbeiteter Auflage bei Birkhäuser/ de Gruyter erhältlich.

Projektstruktur

XXX

Größe der Ausstellungsfläche

⚫ ⚫ ⚫ ⚪ ⚪

Budget

⚫ ⚫ ⚪ ⚪ ⚪

Didaktische Komplexität

⚫ ⚫ ⚫ ⚫ ⚪

Wanderfähigkeit

⚫ ⚪ ⚪ ⚪ ⚪

Begleitveranstaltungen

Lirum Larum Löffelstiel

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren
Ablehnen
Privacy Policy